Rhein-Main Cup 2006

Zwei nationale Rekorde in der Disziplin Streckentauchen ohne Flossen…

…49 Teilnehmer aus 10 Nationen kamen am 21.10.2006 nach Wiesbaden an den 6. Rhein-Main-Cup! Es war ein durchweg spannender und eindrucksvoller Wettkampf der nun schon zum sechsten Mal unter der professionellen Leitung von Kerstin Mattes und dem Tauchclub Wiesbaden e.V. durchgeführt wurde.

Nach der offiziellen Begrüßung und einem kurzen Breefing zum Reglement ging es ab ins Wasser und die Halle wurde zur stillen Arena. Erfreulicherweise finden immer mehr Zuschauer den Weg ins Hallenbad Kleinfeldchen und lassen sich von der speziellen Atmosphäre verzaubern!

Das Niveau war auch dieses Jahr sehr hoch und mit 139 Meter in der Disziplin DNF (Streckentauchen ohne Flossen) erzielte William Winram aus Kanada einen neuen nationalen Rekord. Mit einer Zeit von 7:04 Minuten kam der sympathische Kanadier aufs Siegerpodest. Der zweite Platz geht mit Robert Cetler nach Polen und der Franzose Christian Maldame holte sich die Bronzemedaille. Ebenfalls einen neuen englischen Rekord erzielte Daniel Coope mit 120 Meter ohne Flossen.
Bei den Damen siegte – wie schon letztes Jahr – die Schweizerin Claudia Rollero mit einer Zeit von 5:13 Minuten und einer Strecke von 116 Meter vor Katja Kedenburg aus Deutschland und Bettina Wolfer ebenso aus der Schweiz.
Herzlichen Glückwunsch!

Den Abend liessen wir – schon fast traditionell – im Restaurant Alt Wiesbaden bei einem guten Essen und einem feinen Glas Wein ausklingen!

Es bleibt die Erinnerung an einen wunderschönen Tag mit vielen „Stammgästen“, einem neuen Sieger bei den Herren, einer altbekannten Siegerin bei den Damen und einem herzlichen Dankeschön an alle die diesen Tag immer wieder zu etwas Besonderem machen!


Tauchclub Wiesbaden e.V.



Fusszeile Composing